Bananenfahnenspiel

Wer kennt sie nicht, die spannungslose Zeit, in der einen das Leben nicht durch amouröse Abenteuer erfreut, nicht durch hinreißende geistige Interaktion mit Mitmenschen oder unbeschreibliche kulturelle Erlebnisse, in der Berufs- und Lebensalltag durch Langeweile zur Last werden und die Seele der Hilfe bedarf. Wenn Sie über viel Geld verfügen, ist es nicht schwer, der bleiernen Öde zu entfliehen. Wir vom Stammtisch wollen Menschen mit dem kleinen Portemonnaie helfen, eine aufregende Zeit zu erleben. Wenn Sie Quasselstrippes Tipps befolgen, garantieren wir Ihnen aufregende Tage.

DCF 1.0

Alles, was Sie für die einleitende kleine Bastellarbeit benötigen, ist eine deutsche Flagge (siehe Abbildung 1) und das vergrößerte Foto einer Banane (siehe Abbildung 2). Sie schneiden eine Banane aus und kleben Sie mitten auf die deutsche Flagge. Fertig. Alles Weitere hängt von Ihrer Wohnsituation ab. Verfügen Sie über einen gut einsehbaren Vorgarten, hängen Sie die Bananenfahne dort auf. Leben Sie in einer Mietwohnung ohne Garten, können Sie die Flagge auch aus einem Fenster hängen. Wichtig ist, dass sie von möglichst vielen Passanten gut gesehen werden kann. Nun müssen Sie etwas Geduld haben.

Banane

Wenn Sie in einer ordentlichen schwäbischen Stadt wohnen, dürften nur wenige Tage vergehen, bis ein Passant oder vielleicht auch ein Polizist Anzeige erstattet. Der gegen Sie erhobene Vorwurf: Missbrauch staatlicher Symbole. Jetzt beginnt die aufregende Phase: Die Kriminalpolizei wird bei Ihnen auftauchen, die sofortige Herausgabe der Flagge fordern und diese beschlagnahmen. Doch es wird noch prickelnder: Sie werden auf das Polizeirevier vorgeladen. Dort verhören sie die staatlichen Spezialisten mehrere Stunden lang, um die niederträchtigen Motive Ihres Tuns ans Licht zu zerren. In dieser Phase des Spieles, sollten Sie Nervenkraft beweisen, und dem Druck ihrer Peiniger keinesfalls nachgeben. Nur wenn Sie das Verhör durchstehen, ohne die geringste Reue für Ihr Tun zu zeigen, kommen Sie in die nächste Runde.

Sollte Sie es bis hierher geschafft haben, ist Zeit für eine kleine Entspannungsphase. Diese nutzt ihr Gegenspieler zur Vorbereitung der nächsten Etappe: Ein Staatsanwalt ermittelt nun gegen Sie und entscheidet am Ende, ob er vor Gericht Anklage erheben wird oder nicht.
Leider gelang es bisher keinem Mitglied des Stammtisches, bis zur Endrunde des Bananenfahnenspieles , der Eröffnung eines Strafverfahrens, vorzustoßen. Bei unserer letzten Spielrunde gab der Staatsanwalt am Ende des Ermittlungsverfahrens auf. Aufregend war allerdings auch die Begründung, die er für die Einstellung des Verfahrens gab. Im Gegensatz zum provokanten Aufstellen der Bundesflagge in einem Misthaufen, stelle das Hissen der Bananenfahne, so der Staatsanwalt, keine Verunglimpfung der Fahne dar. Die Fahne werde nicht empfindlich geschmäht oder besonders verächtlich gemacht. Wenn überhaupt etwas durch die Bananenfahne zum Ausdruck gebracht werde, so der Staatsanwalt, dann die verdeckte Behauptung, dass die Bundesrepublik eine Bananenrepublik sei. Bei dieser Behauptung handele es sich weder um eine üble Beschimpfung noch um eine böswillige Verächtlichmachung.

So, lieber Leser, nun aber ans Werk. Mal sehen, ob Sie es schaffen, mit Ihrer Bananenfahne in die Endrunde des Spieles zu kommen. Wir drücken Ihnen die Daumen.

20.1.2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s