Sedelhof in Ulm

Sedelhof in Ulm

*

(1) Wer zum Zwecke von Großtuerei und Blenderei den seit jeher in Ulm gebräuchlichen Namen Sedelhof durch Sedelhöfe ersetzt, wird mit regelmäßig wiederkehrendem höhnischem Gelächter nicht unter zwei Minuten bestraft.

*

(2) In distinguierter Abendgesellschaft kann das höhnische Gelächter auch durch ein deutlich wahrnehmbares breites Grinsen ersetzt werden, wenn sich einer der Verursacher der sprachlichen Prahlerei aus der Ulmer Stadtverwaltung zeigt.

*

(3) Wer Ulmer Straßen oder Plätze verkauft oder an windige Investoren verschacherte Plätze zum Investitionsprojekt des Jahrhunderts erklärt, wird mit Verlusten für die Stadtkasse nicht unter 10 Millionen Euro bestraft.

*

(Zitat aus einem Schreiben der Präventiv-Aktiven-Staatsanwaltschaft an OB Ivo Gönner und Baubürgermeister Alexander Wetzig.)

*

Friede & Freude & Eierkuchen
Gibt s nur im Ivo-Gönner-Land
Ulmer müssen nicht lang suchen
Ihr Glück, es stammt von Ivos Hand.
Doch wenn s dem Tor hier nicht gefällt
Und er sein Mundwerk nicht mehr hält
Zickt & meckert & räsoniert
Keck König Ivo kritisiert
Der die Geduld mit ihm verliert –
Wird ein Prozess mit ihm geführt
Am Ende wird er ausquartiert

*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: