Stadtwerke – Ulm – Song

 Ein Song für die Stadtwerke

Die Stadtwerke Ulm wollen ihr etwas ramponiertes Ansehen aufbessern.

Viel Geld wurde die letzten Jahre durch Fehlinvestitionen verschwendet. Die Bundesnetzagentur zwang die SWU 2006, ihre Entgelte für Gasnetznutzung um 21 Prozent zu kürzen. Jahrelang wurde den Ulmer Strom- und Gasverbrauchern von ihrem örtlichen Versorger das Fell über die Ohren gezogen.

Die Möglichkeit des Verbrauchers, sich auf dem Strom- und Gasmarkt einen günstigeren Anbieter zu suchen, zwingt die Stadtwerke, ihr angeschlagenes Image aufzupolieren. Die SWU präsentieren sich jetzt als der originäre Ulmer Strom- und Gasversorger, dem jeder richtige Ulmer die Treue zu halten hat; sie verkaufen sich als heimisches Unternehmen, das gegen die großen Energiekonzerne Deutschlands bestehen muss, ökologische Energie anbietet, keinerlei überzogene Profitinteressen hat und nur eines möchte: die lieben Ulmer in ihrer schönen Stadt mit toller und sauberer Energie zu versorgen.

Bei dem Bemühen um Verbesserung ihres Ansehens spannen die Stadtwerke Ulm nun auch Künstler ein. Die Sängerin Siyou Isabelle Ngnoubamdjum schrieb mit ihrem Lebensgefährten Hellmut Hattler einen Song, den sie auch gemeinsam interpretieren.

Gesellschaftskritik („wir vergessen zu geben“), politischer Appell („schau dich um, was es zu bewahren gilt“), Mahnung („Zeit, dass wir uns der Verantwortung für unsere Welt bewusst werden“) sowie Realitätssinn („Unsre Welt – ein wundervoller Ort wie eine warme Umarmung, ein wundervoller Ort, wo man sein darf“) – Siyous Song „A lovely place“ bietet alles, was der gebildete und wohl situierte Mensch zwischen 35 und 45 von einem anspruchsvollen Songtext erwartet.

Wir vom Stammtisch denken aber auch an jene Kunden der Stadtwerke, die keine oder mangelhafte Englischkenntnisse haben und denen Bilder von der „großen Menschengemeinschaft“ und dem „Wundervollen Ort“ fremd sind. Diesen Kunden hat der Wirt ein kleines Lied gedichtet. Wir haben bereits Kontakt zu Eric Clapton aufgenommen. Vielleicht wird er dem Text vertonen. Da es um die Zukunft der Stadtwerke Ulm geht, wird Erics Zusage wohl nicht ausbleiben.

Stadtwerke Ulm – Song

Wir geben Gas für eine bessre Welt
Damit sie Kindern auch morgen gefällt
Wir drehen Strom an für warmes Licht
Dann hat der Mensch eine klare Sicht

Die Stadtwerke Ulm lieben Verbraucher
Ob schwarz oder weiß, Pietist oder Raucher.
Die Stadtwerke Ulm schützen die Welt
Beglücken die Menschen und machen Geld

Wir senden Euch Bus und Straßenbahn
So kommen in Ulm alle pünktlich an
Ob Jude, ob Moslem, ob Hindu, ob Christ
Zu Fuß durch die Stadt ist für jeden Mist

Die Stadtwerke Ulm lieben Verbraucher
Ob schwarz oder weiß, Pietist oder Raucher.
Die Stadtwerke Ulm schützen die Welt
Verzaubern die Kinder und machen Geld

Wir karren Müll aus unserer Stadt
Damit keiner Umstände hat.
Ob dumm oder klug, arm oder reich
Bei der Müllentsorgung sind alle gleich

Die Stadtwerke Ulm lieben Verbraucher
Ob schwarz oder weiß, Pietist oder Raucher.
Die Stadtwerke Ulm schützen die Welt
Erfreuen den Hausmann und machen Geld

14.12.2010

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s