Ulmer Schavan-Gedicht

Schavan – ohne Einsicht & Reue

Ha no, denkt der Ulmer Wähler
Guck amol, mein lieber Schwan
Es kommt wohl immer kähler
Jetzt betrügt uns schon die Schavan

Ich gehöre zu den Doctores
sagt sie ohne schlechtes Gewissen
Das ist doch Kokolores
Frau Schavan hat uns beschissen

Seitenweise abgeschrieben
Die Ideen andrer geklaut
Hätten viele es so getrieben
Wären alle Unis versaut

Schavan fehlen Einsicht und Reue
Kein Wort der Entschuldigung
Ulms CDU hält ihr die Treue
Verkauft den Bürger für dumm

Es gab den CDU-Kandidaten
In Ulm – Frank Ahnefeld
In große Bedrängnis geraten
Stahl er der Vereinskasse Geld

Auch Annette Schavan hat geklaut
Da hilft kein Mauern, kein Klagen
Hat sich selbst ihres Rufes beraubt
Die Schmach muss sie nun ertragen

30.1.2013

*

Schavans Doktortitel aberkannt

Am Dienstag, den 5.2.2013 entschied der Rat der Philosophischen Fakultät der Universität Düsseldorf, Bundesbildungministerin Annette Schavan den Doktortitel abzuerkennen. Schavan habe, so heißt es in der Begründung des Universitätsgremiums,

systematisch und vorsätzlich gedankliche Leistungen vorgetäuscht, die sie nicht selbst erbrachthabe. (Zit. nach SPIEGEL/ 5.2.2013)

*
Schavan tritt zurück

Am 9.2.2013 gibt Bundesbildungsministerin Schavan ihren Rücktritt vom Ministeramt bekannt, nachdem sie die Tage zuvor nach der Aberkennung ihres Doktortitels immer beteuert hatte, Ministerin bleiben zu wollen.

Spätestens seit der Erklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass Annette Schavan ihr volles Vertrauen genieße, war der Rücktritt absehbar. Immer wenn Bundeskanzlerin Merkel einem Politiker das Vertrauen ausspricht, ist klar, dass seine politische Karriere kurz vor dem Ende steht. Das war bei Verteidigungsminister zu Guttenberg so und auch bei Bundespräsident Wulff.

*

Anmerkungen

Kähl = wüst, häßlich

Frank Ahnefeld war CDU-Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters in Ulm 1999. Als Unternehmer überschuldet, stahl er Geld aus einer Kasse des Ulmer VfB, dessen Vorsitzender er war, und wurde deshalb wegen Urkundenfälschung, Betrugs, Unterschlagung und Insolvenzverschleppung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Weiteren Straftaten Ahnefelds in anderen Städten und anderen Funktionen folgten weitere Verurteilungen.

Mit 96 Prozent der Stimmen wählten Mitglieder der CDU aus dem Alb-Donau-Kreis und Ulm am 25.Januar 2013 Annette Schavan zur Bundestagskandidatin der CDU. Zum Zeitpunkt der Wahl war bekannt, dass der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät der Universität Düsseldorf am 22.1.2013 die Eröffnung eines Verfahrens beschlossen hat, in dem darüber entschieden wird, ob Annette Schavan wegen schwerwiegender Verstöße gegen Regeln wissenschaftlichen Arbeitens ihr Doktortitel aberkannt wird.

Ein Gutachten von Professor Dr. Stefan Rohrbacher war bereits im Oktober 2012 zu dem Urteil gekommen:“Eine leitende Täuschungsabsicht ist nicht nur angesichts der allgemeinen Muster des Gesamtbildes, sondern auch aufgrund der spezifischen Merkmale einer signifikanten Mehrzahl von Befundstellen zu konstatieren.

*

Hinweis

Am 2.2.2013 erschien in der Süddeutschen Zeitung ein Artikel von Roland Preuss unter dem Titel „Belastendes Büchlein“ (SZ vom 2.2.2013. Darin: Roland Preuss, Belastendes Büchlein). Nach dessen Lektüre kann kein gebildeter Mensch mehr Zweifel haben: Annette Schavan hat in ihrer Doktorarbeit gegen Prinzipien wissenschaftlichen Denkens und Arbeitens verstoßen, Schavan hat geistiges Eigentum anderer gestohlen.

30.1.2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: